Kirchenmusik SegebergKirchengemeindeLink zur Kirchengemeinde

Gospelchor Segeberg

Der Gospelchor Segeberg, hervorgegangen aus dem Gospelchor der Versöhnerkirche, hat sich auf modern arrangierte Gospelmusik spezialisiert. Innerhalb dieses Genres gibt es für die ca. 40 motivierten Laiensänger*Innen eine große Bandbreite vom Blues über Latinmusik bis hin zum Swing. Der Chor ist an die Kirchengemeinde Segeberg angebunden und singt auch in Gottesdiensten.
Konzerte führten den Chor auch schon nach Scharbeutz und Neumünster u.a.

Nachdem Kirchenmusiker Karl-Heinz Wagemester den Chor nahezu 10 Jahre lang leitete, gefolgt von Pastorin Ulrike Brand für eine kurze Zwischenperiode, übernahm im September 2004 Jan Simowitsch den Chor. Während dieser Zeit waren die Uraufführungen verschiedener Stücke aus der Feder von Jan Simowitsch und Tscho Hoffmann Höhepunkte in der Geschichte des Gospelchores.

Seit Juli 2016 ist Anna Hinrichsen die Chorleiterin. Sie ist als Quereinsteigerin, nach Abschluß einer 3 jährigen Kirchenmusikausbildung als Popkantorin in unserer Kirchengemeinde tätig.
Unter ihrer Leitung führte der Gospelchor im März 2019 das Pop-Oratorium Jesaja in Bad Segeberg auf.

Das nächste geplante Projekt des Gospelchores - Rockmesse von Andreas Müksch - wird in Zusammenarbeit mit dem Bachchor und dem Segeberger Orchester unter der Leitung des klassischen Kollegen Andreas Maurer-Büntjen im März 2021 aufgeführt.
Die Proben dazu finden an Donnerstagen um 19.45 Uhr am Gemeindezentrum Glindenberg statt.

Gospelchor Segeberger

Die nächsten Konzerte


Sa 13. Juni 11 Uhr
"Musik zur Marktzeit" als Auftakt der "Segeberger Marientage:
Der Gospelchor Segeberg singt

Der „Gospelchor Segeberg“ unter der Leitung von Anna Hinrichsen hat aus seinem Repertoire Gospelsongs aus verschiedenen Stilen zum Hören und Mitsingen ausgesucht. Begleitet werden die Sänger*Innen von Lukas Schick am Klavier. Das Konzert findet auf der Bühne vor der Marienkirche statt.
Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ende des Konzertes um eine Spende zugunsten des Winterhalter-Orgelneubauprojekts.

Bühne neben der Marienkirche auf dem Rasen