Kirchenmusik SegebergKirchengemeindeLink zur Kirchengemeinde

Informationen zur Veranstaltung

Zurück

So 18. September 2016 19 Uhr
Benefizveranstaltung:
"Wind-Spiel" – oder: Wie klingt das Wetter?

Ein Konzert mit Wetterexperte Meeno Schrader und dem Organisten des Hamburger Michel, Manuel Gera.
Luftdruck und Wind – Phänomene, die das Wetter bestimmen, aber auch das Orgelspiel erst möglich machen. Also eine super Kombination für ein Konzert.
Der Eintritt errechnet sich nach dem Wert des Luftdrucks zur Zeit der Abendkasse (z.B. 1021 hPa = 10,21 €). Dieser kann je nach Wetterlage zwischen 954 hPa und 1060 hPa liegen (Preis zwischen 9,54 € und 10,60 €). Kinder zahlen 50%.

Marienkirche, Bad Segeberg

MeenoSchrader.jpg

Meeno Schrader wird Wetterphänomene vorstellen und in der ihm eigenen mitreißenden Art anschaulich erklären. Wie konnte es beispielsweise zu dem großen Schneechaos 1978/79 kommen? Wie wahrscheinlich ist es, dass sich das wiederholt? In welcher Gesamtwetterkonstellation ist Schleswig-Holstein immer wieder mal Opfer von Sturmtiefs wie „Xaver“ und „Christian“? Wann kommt es zu sintflutartigen Regenfällen, die unsere Keller volllaufen lassen? Was gibt es für Anzeichen, wie schön der Herbst und wie kalt der nächste Winter werden? Oder ganz einfach: Wie entstehen eigentlich unsere schönen Wolkenhimmel hier im Norden?

Die Konzertbesucher sind aufgerufen, schon vor dem Konzert den Organisatoren Fotos von Wettersituationen zu mailen, egal ob Schneechaos, gleißende Sonne, Nebel, Gewitter oder Schäfchenwolken.
Die Mailadresse lautet: wetter@orgel-segeberg.de
Am Konzertabend wird dann eine Auswahl dieser Fotos auf eine Riesenleinwand projiziert.

Meeno Schrader wird diese Wetterphänomene dann am Konzertabend erklären, begleitet von einem der besten Improvisations-Orgelspieler des Nordens, Manuel Gera, Organist am Hamburger Michel. Wie klingt der Nebel? Wie der Hagel? Oder ein gleißender Sonnenstrahl vor einer Gewitterfront? Die kleinen Orgelpfeifen machen beispielsweise den Blitz hörbar, die großen den Donner. Manuel Gera improvisiert, seit er drei Jahre alt ist: „Ich spiele die Musik in mir - Musik kann so wunderbar Gefühle ausdrücken!“ Das Thema Wetter ist für ihn neu und äußerst reizvoll. Die Konzertbesucher erleben also an diesem Abend eine Uraufführung!

Der Eintritt errechnet sich nach dem Wert des Luftdrucks zur Zeit der Abendkasse (z.B. 1021 hPa = 10,21 €). Dieser kann je nach Wetterlage zwischen 954 hPa und 1060 hPa liegen (Preis zwischen 9,54 € und 10,60 €). Kinder zahlen 50%.

Das Konzert ist das dritte aus einer Reihe, die eine Ideengruppe des Orgelbauvereins veranstaltet. Hintergrund ist, dass die Marienkirche dringend eine neue Orgel braucht. Die lockere Konzertreihe soll darauf aufmerksam machen. Denn eine neue Orgel kostet rund eine Million Euro – die muss in den kommenden Jahren über Spendengelder zusammenkommen.
Wer nach dem Konzert noch Lust hat, mit den Leuten vom Orgelbauverein ins Gespräch zu kommen, sei es über den besonderen Konzert-Abend oder über die Orgel, ist dazu herzlich eingeladen nach dem Konzert bei einem Glas Sekt.
Wo findet das Ganze statt? In der Marienkirche Bad Segeberg.
Wann? Am Sonntag, 18. September 2016, 19 Uhr.